Frieden

Lebensperspektiven entwickeln - Gerechtigkeit suchen - Frieden fördern

Die Zahl zwischenstaatlicher Kriege nimmt beständig ab. Im Unterschied dazu werden zunehmend Gesellschaften durch innere Gewalt zerrissen. Gleich bleibt allen gewaltsamen Konflikten, dass sie direkt und indirekt mit dem wirtschaftlichen und politischen Handeln der Länder des Nordens verknüpft sind, selbst wenn der Kampf am entferntesten Ende der Welt tobt. Das Wissen darüber ist der Anlass für die ökumenische Gemeinschaft, sich intensiv für den Aufbau von Frieden einzusetzen.

Nicht käuflich
 
Weltsozialforum Nairobi - vergriffen

Dokumentation zur Teilnahme des EED und zum begleitenden Exposureprogramm

Nicht käuflich
 
Netze des Friedens knüpfen - vergriffen

Der Zivile Friedensdienst als wichtiges und ergänzendes Instrument der zivilen Konfliktbearbeitung.

Nicht käuflich
 
Mit Konflikten umgehen - die Perspektive wechseln

Aus Erfahrungen lokaler Akteure in Konfliktsituationen lernen

Nicht käuflich
 
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)